Corona, Singen und Angebote von StimmIMPULS

Dieses Jahr ist für freiberuflich Musikschaffende wie mich und mein Unternehmen StimmIMPULS ein Desaster. Ab März musste ich alle Workshops, Singgruppen und Singreisen stornieren und rückabwickeln. Ab Ende September und im Oktober waren erstmals wieder 2 Workshops möglich. Nun, Anfang Dezember 2020, bleibt das Bild fortgesetzt düster, auch für die Monate Januar und Februar. 2021. Alle vier Kurse bis Ende Februar 2021 wurden wegen der weiterhin zu erwartenden hohen Infektionszahlen darum von mir abgesagt.

Das Bedürfnis nach gemeinsamem Singen ist immens und drei der vier Kurse waren bereits ausgebucht. Zugleich bleibt für mich als Veranstalterin immer die Frage, was kann ich verantworten, wenn ich Menschen aus allen Regionen Deutschlands, der Schweiz und bisweilen auch aus Österreich zum Singen und Bewegen zusammenführe???

Ich glaube, wir sind im Moment aufgerufen, besonnen zu handeln und die Zahl unserer Kontakte zu beschränken auf das, was wirklich notwenig ist. Singen ist für mich und viele andere gefühlt absolut notwendig! Ich versuche, diesen Hunger zu stillen, indem ich mich mit einer Singfreundin aus der Nähe zum Singen im Freien treffe. Das ist besser als nichts :-).

Ich glaube, dass wir umso eher wieder in größeren Gruppen singen können, wenn wir uns jetzt zurückhalten!

Ich wünsche allen, die mir über so viele Jahre für meine StimmIMPULS-Angebote Vertrauen geschenkt haben, von Herzen alles Gute und hoffe, wir sehen uns möglichst bald singfrisch und -munter in 2021 wieder!
Fraua Kruse-Zaiss


JODEL & NATURSTIMME, Dina Jost & Thomas M. Reck, 23. & 24.1.2021 Merzh

ABGESAGT!

Längst ist Jodeln auch in vielen Großstädten Teil eines urbanen Lebensstils geworden. Wir erlernen alte und moderne Gesangstechniken der Naturstimme, zeitgenössische Jodel-Praktiken, Kehlkopfschlag, spontanes Begleiten, Unterschiede im Jodeln bei Männern und Frauen. Wir schlagen Brücken von der Tradition zu globalen Jodelphänomenen, urbanen Naturstimmen und zeitgenössischen Jodelkompositionen.

Alle Infos hier >>>


TaKeTiNa, Karin Enz Gerber, Andreas Gerber, 6.-7. Februar 2021 Merzhausen (neu!)

Andreas Gerber & Karin Enz Gerber, TaKeTiNa

ABGESAGT!

Der Körper ist das Musikinstrument. Der Basisrhythmus wird in den Füssen getanzt, die Hände klatschen eine kontrastierende Rhythmusebene dazu - ein sich immer weiterentwickelnder Call-Response-Gesang bringt die Improvisation, sowie ein Wechselspiel zwischen "aus dem Rhythmus raus fallen" und immer tiefer "drin sein" in die Musik. 

«Flow» und Friede können sich ausbreiten…

TaKeTiNa wurde vom Musiker Reinhard Flatischler entwickelt. www.taketina.com
Alle Infos hier >>>


GESANG GEORGIENS, Tamar Buadze, 12. - 16.2.2021 St. Ulrich

ABGESAGT!

Der 3-stimmige georgische Gesang ist tief in der Kultur des Landes verankert. Damit auch die Singenden in St. Ulrich sich dem georgischen „Ganzkörperklang“ annähern, arbeitet die Dozentin sowohl mit der Gruppe als auch individuell an Stimme, Klang und Musik der Lieder. Qualität im Hören und Singen hat für sie Vorrang vor Quantität an Liedern.
Für wen ist der Kurs geeignet? Erfahrungen im mehrstimmigen Singen sind unbedingt Voraussetzung! Notenkenntnisse sind willkommen, aber nicht zwingend notwendig.
(max. 25 Teilnehmende)

Alle Infos hier >>>


Zusatzworkshop! GESANG GEORGIENS 2, Tamar Buadze, 19. - 21.2.2021 Merzhausen

ABGESAGT!

Der 3-stimmige georgische Gesang ist tief in der Kultur des Landes verankert. Damit auch die Singenden in St. Ulrich sich dem georgischen „Ganzkörperklang“ annähern, arbeitet die Dozentin sowohl mit der Gruppe als auch individuell an Stimme, Klang und Musik der Lieder. Qualität im Hören und Singen hat für sie Vorrang vor Quantität an Liedern.
Für wen ist der Kurs geeignet? Erfahrungen im mehrstimmigen Singen sind unbedingt Voraussetzung! Notenkenntnisse sind willkommen, aber nicht zwingend notwendig.
(max. 25 Teilnehmende)

Alle Infos hier >>>


NATURJODEL & -JÜÜZLI SCHWEIZ, Bernhard Betschart, 23.-25. April 2021, St. Ulrich

Ab jetzt Warteliste (Stand 23.10.2020)

Lebensfreude pur durch gemeinsames Jodeln und Juuzen von traditionell überlieferten, Schweizer Jodel- und Juuz-Melodien. Bernhard Betschart entführt Sie in die Alpenwelt unserer Schweizer Nachbarn – scheinbar so nah, aber für hiesige Ohren zugleich so ungewöhnlich fern und anders.
Jodel-Vorkenntnisse sind willkommen, aber nicht Voraussetzung. (max. 24 Teilnehmende)

Alle Infos hier >>>