Eveyn Fink-Mennel

GÄNSEHAUT JODELN für FORTGESCHRITTENE!
Evelyn Fink-Mennel
& Matthias Härtel aus dem Bregenzerwald, Österreich

16. - 18. Oktober 2020
Bildungshaus Kloster St. Ulrich,
nahe Freiburg i. Br./D

Alpenländischer Jodel, wie ihn Evelyn Fink-Mennel vermittelt, lädt den authentischen Klang der eigenen Stimme ein und arbeitet zugleich intensiv am Singen im hörenden, achtsamen Kontakt mit den anderen. Das schenkt immer wieder aufs Neue Gänsehaut!

Die leidenschaftliche Musikerin, Jodlerin und Musikethnologin aus dem Bregenzerwald führt in diesem 6. Workshop, den sie in St. Ulrich gibt,  Jodelnde, die bereits Erfahrungen und eigene Praxis im mehrstimmigen Jodeln haben, zum nächsten Entwicklungsschritt! Sowohl Vertiefung und Verfeinerung des Jodelns als auch komplexere Jodelarrangements stehen auf dem Programm.

Assistiert vom Jodler Matthias Härtel arbeitet sie
auch einzeln, in parallelen Gruppen und kleinen wechselnden Formationen. So können auch Aspekte der männlichen Jodelstimme besonders berücksichtigt werden!

 

Evelyn Fink-Mennel lehrt als  Musikethnologin Volksmusik am Konservatorium Feldkirch/Österreich.  Sie ist gefragte Jodellehrerin, -interpretin und Geigerin und konzertiert in diversen Formationen. Verschiedene große Jodelfestivals finden unter ihrer Leitung statt.  evelynfinkmennel.at 


Was bedeutet FORTGESCHRITTEN beim Jodeln?

Dieser Workshop wendet sich dezidiert an Jodelnde, die bereits Erfahrungen und eigene Praxis im mehrstimmigen Jodeln haben. Dass man bereits einen Jodelkurs besucht hat und dies nun der zweite Kurs ist, ist nicht ausreichend.

Voraussetzungen für eine Teilnahme am Fortgeschrittenen-Workshop sind:

a) zum Singen allgemein: stimmliche Sicherheit im Abnehmen von Tönen / eigenständig in einem Kleinensemble eine Stimme halten können.

b) zum Jodeln an sich: viel Praxis und Erfahrung im Jodeln haben, Jodelrepertoire und den Glottisschlag können und allein in einem Kleinensemble eine der verschiedenen Jodelstimmen singen zu können.

Das Jodeln hat für viele Menschen eine große Anziehungskraft!
Es wirkt so frei, authentisch, ganz aus dem Herzen und scheinbar leicht.

Aber es braucht sogar mehr als das "normale" Singen. Es ist sozusagen per se schon "fortgeschritten". Ich muss sicher sein in Intonation und Mehrstimmigkeit und dann noch eine neue Stimmtechnik lernen und solistisch singen, d.h. nicht eingebettet in ein größeres Chorregister, sondern in einem immer wieder anderen Kontakt mit Mitsänger*innen anderer Stimmen.

Denn Jodeln an sich ist eher etwas "Intimes" und kein Gesang in großem Chor.
In einem Fortgeschrittenenkurs zu sein, braucht hier besonders, gut und sicher mit dem Singen, der eigenen Stimme in der Mehrstimmigkeit und dem Jodeln unterwegs bist.

Hier anmelden >>>

Wenn Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Fraua Kruse-Zaiss/StimmIMPULS, Tel: +49-(0)761 - 45 367 951, info@stimmimpuls.com

Zum Essen im Bildungshaus St. Ulrich

Auf Vorbestellung haben Sie die Möglichkeit, die vegetarische Küche des Bildungshauses zu genießen. Gerne wird auf Lebensmittelallergien wie Laktoseintoleranz, glutenfreie Kost und Diabetes eingegangen. Vegane Kost wird nicht gereicht. Bitte melden Sie entsprechende Wünsche spätestens eine Woche vor Seminarbeginn dem Veranstalter StimmImpuls.
Bei Fragen steht Ihnen die Hauswirtschaftsleiterin des Bildungshauses Anita Müller gerne zur Verfügung, Tel.: 07602/9101-30