Konzert MZE SHINA 22. November 2020 Alemannische Bühne Freiburg

WIE LUFT ZUM ATMEN…
Konzert des deutsch-georgischen Chors „MZE SHINA“  
Alemannische Bühne Freiburg, Sonntag, 22. November 2020, 19 Uhr

Ob Aufforderung zur Ernte, Beruhigung für ein krankes Kind oder überschäumende Festfreude - mal betörend sanft, mal überbordend kraftvoll, leise und laut, mit Gefühl für Zwischentöne und konzentrierter Präsenz: Der in unseren Ohren fremdartige dreistimmige georgische Gesang ergreift den ganzen Menschen. Töne, Klänge, Gesänge im großen und kleinen Ensemble, mit musikalischer Begleitung durch das traditionelle Saiteninstrument Panduri und im Solo: Georgischer Gesang macht süchtig im positiven Sinn: Alle wollen MEHR!

MZE SHINA bedeutet im Georgischen „Sonne im Herzen“. Die archaische Mehrstimmigkeit dieser Volksmusik vom „Balkon Europas“ zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer lebt von außergewöhnlicher Spannung und Intensität. Die 2001 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Vokalmusik zählt mit meist drei eigenständigen Stimmen zu den kostbarsten Schöpfungen früher mehrstimmiger Tonkunst.

Der deutsch-georgische Chor MZE SHINA wurde im Herbst 2017 in Freiburg gegründet und setzt sich zusammen aus ehemaligen Teilnehmer*innen an Sing- und Begegnungsreisen durch Georgien und jungen Georgier*innen, die in Freiburg leben, arbeiten, studieren. Das dritte Projektjahr sollte den Chor auf eine Sing- und Konzertreise nach Georgien führen, weitere Auftritte in Freiburg waren geplant. Dann kam Corona… Nun freut sich der Chor riesig auf das Konzert in der Alemannischen Bühne Freiburg!

Musikalische Leitung: Fraua Kruse-Zaiss
www.mze-shina.de